DIY-Girlande für meine liebe E. …

März 24, 2011 § 9 Kommentare

Ich hab es Dir schon so lange versprochen. Und noch nicht wahr gemacht. Hier kommen jetzt endlich die Fotos der Girlande, die zur Zeit unsere Küche und unsere Wohnungstür ziert. Sie war ganz einfach zu machen, erfordert nur etwas Geduld – oder mehrere Geduldige, die fleißigst Kreise aus schönen Papieren ausschneiden…

Die Kreise sollten möglichst verschiedene Größen haben. Je nachdem, für was die Girlande gedacht ist, kann man die Papiere ganz bunt kombinieren, oder wie bei mir hier Ton in Ton – es gibt so viele Möglichkeiten! Ich habe verschieden große Gläser benutzt, um die Kreise aufzumalen. Die einzelnen Kreise werden dann mit der Nähmaschine zu einer Girlande zusammengenäht. Mit den Abständen muss man etwas rumprobieren. Ich fand zwischen 2 und 5 Zentimetern ganz gut.  Zusätzlich habe ich auf einige der Kreise blau und grau gefärbte Federn genäht – sieht man glaube ich nicht so gut auf den Fotos. Außerdem habe ich „Tropfenfänger“ und Tortenrüschen (oder wie diese Spitzendeckchen heißen…) mit in die Girlande genäht.

Und wie gesagt: Wenn gewünscht, bin ich durchaus bereit, für einen gewissen Anlass große Mengen dieser Teile herzustellen! 🙂

Advertisements

Tagged:, ,

§ 9 Antworten auf DIY-Girlande für meine liebe E. …

  • Jule sagt:

    Huhu, ich bin gerade über „Roboti liebt“ hergekommen und sehe, du hast auch Girlanden für deine Türen gemacht – ich habe neulich welche aus Schmetterlingen gemacht, die du ja anscheinend auch magst. Deine Kreise finde ich auch toll!!! Und weiter unten habe ich deine gefalteten Schmetterlinge gesehen, super Idee. Leider stehe ich mit Origami aufs Kriegsfuß, wie es scheint, habe mich nämlich neulich an den Kranichen versucht und auch nach einigen Versuchen wären die niemals flugfähig geworden … 😉 Wenn ich noch mal einen Anfall von Geduld habe (sehr selten bei mir 😉 ), versuche ich es vielleicht nochmal.
    Viele liebe Grüße,
    Jule

    P.S. Wenn du die die Arbeit des Ausschneidens sparen willst und Lust auf noch mehr Schmetterlinge hast, komm vorbei und versuche dein Glück bei meinem Giveaway. 😉

    • Hallo Jule,
      danke für Deinen lieben Kommentar! Ja, Origami muss man schon… Wollen 😉 Aber die Schmetterlinge sind gar nicht so schwer! Und ich schaue gern mal bei Dir vorbei, na klar!

      VG Marlene

  • Jule sagt:

    Im übrigen musst du DIESEM Link folgen zu den Schmetterlingen, habe gesehen, dass ich oben versehentlich den Link zu meinem anderen Blog gelinkt habe.

    VLG
    Jule

  • Steffi sagt:

    Sieht toll aus! Aber wie nähst du das? Durchs Papier nähen kann ich mir ja noch vorstellen, aber was ist mit den Abständen dazwischen??? Einfach „in der Luft“ weiter nähen???

  • Roboti sagt:

    Sehen ja wunderschön aus, ach wenn ich mich bei E. nicht unbegingt angesprochen fühle 🙂

  • sieht toll aus! liebe Grüße

  • lingonsmak sagt:

    gefallen mir sehr gut. sowas hab ich auch schon mal gemacht, mit filzherzen. und mit papierherzen. nähen ist toll … 🙂 und der sandra-juto-print wäre dann vielleicht wirklich was für deinen freund … er ist wirklich sehr schön, finde ich. herzliche grüße … und oh, wenn ich deine vorherigen post lese … mein kopf rattert schon, was ich denn verschicke an meine wichtel … mal sehen, ob es noch vor ostern klappt 🙂

Was ist das?

Du liest momentan DIY-Girlande für meine liebe E. … auf Kompromisslos toll..

Meta

%d Bloggern gefällt das: